Jürgen Truckenmüller Kr. Recklinghausen Was ist neu? Kontakt / Impressum
Hauptwache Lenkerbeck Hamm Rettungsdienst Fahrzeugtechnik Werkfeuerwehr
 Alt-Marl Sinsen  Polsum HiOrg Fahrzeuggruppen Infracor
Feuerwehr Marl

Die Freiwillige Feuerwehr Marl besteht aus 6 Löschzügen und liegt im nördlichen Ruhrgebiet im Kreis Recklinghausen. Gegründet wurde sie bereits 1878, in 2020 wird der Löschzug Alt-Marl sein 112 jähriges Jubiläum feiern dürfen

Mit ihren ca. 250 Freiwilligen Feuerwehrangehörigen und 110 hauptamtlichen Kräften ist die Feuerwehr Marl für die nichtpolizeiliche Gefahrenabwehr von knapp 87.000 Bürgern, für 41,6 km BAB, 14 km Bundestraße, 42 km Bahnstrecke, 11 km Wasserstraßen und 70 Störfallbetriebe zuständig. Auch mit der Werkfeuerwehr im Chemiepark Marl, der einer der größten Industrieparks in Deutschland ist, arbeitet die Feuerwehr Marl im guten Verhältnis zusammen.

Für das Einsatzspektrum einer „Chemiestadt“ werden neben den klassischen Löschzügen zahlreiche Sonderfahrzeuge und Abrollbehälter vorgehalten.

Bei ca. 1.200 Brandschutz- und Hilfeleistungseinsätze pro Jahr stellt die Feuerwehr Marl ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis. Einen wesentlich größeren Einsatzanteil hat selbstverständlich der Rettungsdienst bei der Feuerwehr Marl. Dieser wird gemeinschaftlich mit tariflich beschäftigten und verbeamteten Einsatzkräften bewerkstelligt. Bei den Löschzüge der Freiwilligen Kräfte sind jeweils zwei wasserführenden Fahrzeuge und mindestens mit einem Sonderfahrzeug stationiert.

Gemeinsam mit ehrenamtlichen, hauptamtlichen und tariflich Beschäftigten ist die Feuerwehr Marl ein starkes Team auf das sich die Bürger der Stadt Marl verlassen können.“

Text: Feuerwehr Marl

© Jürgen Truckenmüller, Düsseldorf - letzte Änderung: 07.07.2017